Therapien im Detail

Osteopathie

Die Osteopathie ist eine Therapieform aus dem Bereich der alternativen Medizin, bei der sowohl die Diagnose als auch die Behandlung durch die Hände erfolgt. 

Den Grundstein bilden die zusammenhängenden Organismen im Körper, im Besonderen die sogenannten Faszien. Diese Art des Bindegewebes umgibt jegliche körpereigenen Strukturen und funktioniert als übertragendes Netz. Durch sie ist es möglich, dass der Ort der Beschwerden und der Ursprungsort funktionell nicht zusammenhängen.

 

Durch die Osteopathie wollen unsere Therapeuten Ihre Selbstheilungskräfte mobilisieren. Anstatt nur Symptome zu behandeln, finden wir ihre Ursache.

Manualtherapie

Die Manualtherapie bzw. manuelle Therapie findet im Bereich der Blockaden und Verspannungen im Verbindung mit dem Stützapparat ihre Anwendung. Die Behandlung erfolgt durch die verschiedene Handgriffe und begleitendes Training um die Mobilität der Gelenke zu fördern. Dies geschieht unter anderem durch Drehungen und das Dehnen jener Gelenke und Muskeln.

Physiotherapie

Die Physiotherapie setzt sich zusammen aus der Krankengymnastik und der physikalischen Therapie. Somit verteilt sich die Behandlung auf aktive und passive Anwendungen an dem Behandelten. Sie ist eine ärztlich verordnete Behandlungsform und kann auch als Ersatz oder Ergänzung zu Medikamenteneinnahme oder Operationen genutzt werden. Im Sonnenhof werden die Behandlungen ambulant oder mobil bei Ihnen Zuhause ausgeführt. Die Praktiken können sowohl im Behandlungsraum als auch an verschiedenen Fitnessgeräten erfolgen

 

Eine Sonderform stellt die Therapie nach Bobath dar: Hierbei geht es darum durch wiederkehrende Trainings- und Bewegungseinheiten neue Nervenfasern und Synapsen zu bilden. Die Therapie nach Bobath findet unter anderem Anwendung nach Schlaganfällen oder bei angeborenen motorischen Störungen.

 

Die PNF-Therapie (Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation) wiederum soll die Wahrnehmung der einzelnen propriozeptiven Rezeptoren des Körpers fördern, die zur Reizweiterleitung an das Gehirn zuständig sind und beispielsweise dafür sorgen, dass wir ohne hinzuschauen wissen ob unser Arm angewinkelt oder gestreckt ist.

 

Unsere Therapeuten sind geschult darin das Zusammenspiel der motorischen Organisation Ihres Körpers zu erkennen und sich diese Wechselwirkungen zunutze zu machen um Ihnen zu helfen nach Unfällen, bei chronischen Erkrankungen des Nervenapparates oder anderen Beschwerden wieder gestärkt in den Alltag zurückzukehren.

 

Klassische Massagetherapie (KMT)

Die klassische Massagetherapie wird zur Behandlung der Muskulatur und der oberflächlichen Gewebeschichten ärztlich verordnet. Durch verschiedene Griffe und Techniken ist die Therapie optimal zur Anregung des Stoffwechsels, Verbesserung der Durchblutung und zur Entspannung der Muskulatur geeignet. Außerdem findet sie häufig Einsatz vor oder nach starker sportlicher Betätigung.

Ergänzende Behandlungsmethoden

Bei der Eistherapie verwenden wir Kühlpacks um Schmerzen zu lindern, die Durchblutung anzuregen oder Entzündungen und Verkrampfungen entgegenzuwirken.

 

Die Rotlichttherapie und die Behandlung durch Fango-Naturmoorpackungen erfolgt vor einer der unterschiedlichen Behandlungsformen, um die Muskeln, Sehnen und das Gewebe durch Wärme vorzubereiten und zu lockern um die Effektivität der physikalischen Anwendung zu steigern.

 

Die heiße Rolle wiederum findet begleitend während der Behandlung Anwendung um muskuläre Verkrampfungen und Verspannungen zu vermeiden.  

 

Leuko- und Kinesiotapes werden nach den Behandlungen aufgetragen und tragen zur Fixierung der Gelenke und Behandlung von Verletzungen bei.